AGB

Slider Bild
Slider 7

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unsere Angebote und unsere Arbeiten unterliegen den Bestimmungen der VOB und BGB neuester Fassung. Diese kann bei uns eingesehen werden.

Die im Angebot genannten Leistungsmengen sind nicht verbindlich. Sie beruhen auf nur überschlägig ermittelten Leistungsmengen, falls nicht ausdrücklich etwas anderes zugesichert ist. Die Abrechnung erfolgt, wie üblich, nach tatsächlich erbrachter Leistung. Grundlage hierfür sind unser Aufmaß bzw. Leistungsnachweis.

Das Angebot mit allen Bestandteilen bleibt unser geistiges Eigentum. Seine Weitergabe an Mitbewerber oder sonstige zweckfremde Verwendung ist nicht gestattet.

Für den Einsatz von Subunternehmern und/oder Leihpersonal ist keine Zustimmung des Auftraggebers erforderlich.

Der Versand per Paketdienst/Spedition erfolgt stets auf Rechnung und Gefahr des Auftraggebers. Die Ware wird branchenüblich verpackt. Teillieferungen sind zulässig.

Im Falle einer Abtretung unserer Forderungen an ein Kreditinstitut ist keine vorherige Zustimmung des Auftraggebers erforderlich.

Wir haften nicht für Terminverzögerungen auf Grund verspäteter Bestellung des Auftraggebers.

Wir halten uns an unsere Angebote 30 Werktage ab Angebotsdatum gebunden.

Sämtliche Rechnungen sind innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Abweichende Zahlungsbedingungen und/oder Skontoabzüge sind nur nach vorheriger Vereinbarung zulässig.

Wir behalten uns vor, einen Zahlungsplan bei Angeboten über 10.000,00 € netto zu vereinbaren.

RFID-Karten und -Anhänger sind von der Gewährleistung ausgenommen

Entgegenstehenden Vertragsbedingungen des Auftraggebers wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

Wir behalten uns ausdrücklich vor, Teile der AGB ohne gesonderte Ankündigung zu verändern oder zu ergänzen.

Wir danken für Ihr Verständnis

dP elektronik GmbH